• Anja

Klassischer Kartoffelsalat - veganisiertes Familienrezept




Wenn ich mich auf etwas verlassen kann, dann darauf das es auf jeder Familienfeier diesen Kartoffelsalat gibt. Also streng genommen mit Wurst und Mayonaise, beides tierischen Ursprungs. Das wollen wir hier ja nicht, also hab ich diesen Klassiker veganisiert und seit ein paar Jahren hab ich meine kleine extra Schüssel Kartoffelsalat, den ich gerne mit euch teilen möchte.

Gut durchgezogen, schmeckt er am Tag nach der Zubereitung am Besten!

Hier kommt also meine Art von Kartoffelsalat der ganz schnell und einfach nachzubauen geht:



Zutaten für etwa 6 Personen:

- 1500g festkochende Kartoffeln

- 5 eingelegte Spreewälder Gewürzgurken

- 2 kleine, oder eine große Zwiebel

- 250g Räuchertofu, oder vegane Schinkenwurst

- einen großen Schluck Gurkenwasser von den Gewürzgurken

- 150g vegane Mayonaise (ich empfehle die von Hellmann's)

- Salz und Pfeffer nach Geschmack



 


1. Die Kartoffeln werden gekocht, danach geschält und in Würfel geschnitten.

Gewürzgurken auch in kleine Stücke schneiden und die Zwiebel schälen und ebenfalls in Würfel schneiden. Den Räuchertofu, oder die vegane Schinkenwurst in Streifen schneiden.


2. Danach wandern die fertig geschnittenen Zutaten allesamt in eine große Salatschüssel.


3. Nun kommen die vegane Mayonaise und das Gurkenwasser hinzu. Nehmt davon soviel, bis die gewünschte 'Schlonzigkeit' erreicht ist.


4. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles gut miteinander verrühren.


5. Eine Nacht im Kühlschrank lassen und am nächsten Tag, wenn alles gut durchgezogen ist genießen...



Guten!






Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung