• Anja

Overnight Kräuterbaguettes - simple und lecker



Kennst du diese billigen Kräuterbaguettes die es im Discounter für wenige Cents im Kühlregal gibt? Die bei Grillabende immer dabei sind und aus weißem Mehl, schön fettig und häufig auch mit Knoblauch sind? Ich hab die geliebt! In einer veganen Variante hab ich sie bislang noch nicht entdeckt, ist aber eigentlich auch gar nicht notwendig, denn ich hab hier ein - nein eigentlich gleich drei - echt einfache und super leckere Kräuterbaguette - Rezeptideen.


Das Grundrezept der Baguettes ist immer gleich. Du kannst das Baguette natürlich auch ohne Füllung machen, dann hast du eben ein einfaches Baguette, welches du auch süß belegen kannst.


Am Besten schmecken sie - na klar - ganz frisch aus dem Ofen. Du kannst sie aber auch einfrieren, oder luftdicht verpackt einige Tage liegen lassen. Doch sind wir mal ehrlich, welches Baguette bleibt schon ein paar Tage liegen...


 

Overnight Baguette mit Bärlauch - Butter

Zutaten für die Füllung:

  • 40g vegane Butter

  • 15g frischen Bärlauch

  • Prise Salz

Die Butter weich werden lassen. Den Bärlauch in kleine Stücke schneiden und zur Butter hinzufügen. Salz dazugeben und alles mit einer Gabel mischen und für 10 min zum Fest werden in den Tiefkühler stellen.




Overnight Baguette mit Tomate - Dill - Butter

Zutaten für die Füllung:

  • 40g vegane Butter

  • 3 getrocknete Tomaten

  • 10g frischen Dill

  • Prise Salz

Die Butter weich werden lassen, den Dill und die Tomaten in kleine Stücke schneiden und zur Butter hinzufügen. Salz dazugeben und alles mit einer Gabel mischen und für 10 min zum Fest werden in den Tiefkühler stellen.




Overnight Baguette mit Champion - Knoblauch - Butter

Zutaten für die Füllung:

  • 40g Butter

  • 2 Champions

  • 10g frische Petersilie

  • 1 Knoblauchzehe

  • Prise Salz

  • Prise Pfeffer

Die Butter weich werden lassen, die Champions, Petersilie und den Knoblauch in kleine Stücke schneiden und zur Butter hinzufügen. Salz und Pfeffer dazugeben und alles mit einer Gabel mischen und für 10 min zum Fest werden in den Tiefkühler stellen.



 

Grundrezept Overnight Baguettes (für 3 Stück):


Dieses Grundrezept lässt sich nach Belieben variieren. Ersetzte z.B. 200g vom Weizenmehl durch Vollkorn -, oder Dinkelmehl. Je nach dem was du gerade zu Hause hast, oder eben lieber magst. Du kannst auch Saaten und/oder Kerne hinzufügen.



Zutaten für den Teig:


3g frische Hefe

450g Weizenmehl (plus mehr zum Arbeiten)

10g Salz


 

1. Hefe, Mehl, Salz und 350ml kaltes Wasser in einer Schüssel miteinander verrühren (nicht kneten)


2. den Teig abgedeckt bei Zimmertemperatur über Nacht gehen lassen


3. am nächsten Tag den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kneten und zu einem Paket formen und nochmal 1 Stunde abgedeckt gehen lassen. Wenn der Teig zu feucht sein sollte, kann ruhig mehr Mehl eingearbeitet werden


4. den Teig in drei gleich große Stücke teilen. Jedes Drittel muss jetzt etwas in die Länge und auch etwas in die Breite gezogen werden. Die gewünschte Füllung aus dem Tiefkühler nehmen und mit einem Löffel mittig platzieren (siehe Bild)

5. nun die beiden langen Seiten zur Mitte klappen, so dass die Butter komplett umschlossen wird. Die beiden Enden vorsichtig mit den Fingerspitzen verschließen und miteinander verzwirbeln - was heißt, dass die Enden in entgegengesetzter Richtung vorsichtig eingedreht werden. Achte darauf, dass das Baguette nirgends einreißt, weil sonst zu viel Butter während des Backens austritt


6. die Baguettes auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und nochmal 30 min abgedeckt ruhen lassen. In der Zwischenzeit kann der Backofen auf 250 Grad Ober/Unterhitze vorgeheizt werden


7. auf mittlerer Schiene ca. 15 - 20 min goldbraun backen - kleiner Tipp: Stelle ein Gefäß mit Wasser mit in den Backofen und spritze alle 5 - 10 min mit einer Sprühflasche etwas Wasser in den Ofen, dann werden die Baguettes außen schön knusprig



Guten!