Holy Toffifee!




Toffifee ist eine von diesen Süßigkeiten, die mir schon ein bisschen fehlen, aber sie sind ganz einfach nachgemacht! Die Zutaten sind relativ simple zu bekommen. Schwierig könnte es eventuell bei den veganen Karamellbonbons werden. Die habe ich im gut sortierten REWE, oder Edeka gefunden, man kann sie aber auch easy online bestellen. Die Form ist aus Silikon und habe ich aus einem Backfachgeschäft in Hamburg. Eigentlich ist diese für Popcakes, also kleine Kuchen am Stiel, ähnlich wie Lollies. Es kann also sein, dass bald auch sowas hier auf dem Blog erscheint, aber jetzt erst einmal zu den selbstgemachten tierleidfreien Toffifees:


Zutaten:

- 150g vegane Karamellbonbons

- 16 ganze Haselnusskerne

- 50g veganer Schokobrotaufstrich

- 30g Zartbitterschokolade


 

1. die 16 Haselnusskerne in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze 7-10 min rösten, dabei immer mal wieder rühren, damitt nichts anbrennt


2. nun die Haselnüsse aus der Pfanne nehmen und sie zum Häuten in ein Stofftuch wickeln und die Nüsse in dem Tuch aneinander reiben, so häuten sie sich quasi von ganz allein. Nun die gehäuteten Haselnüsse beiseite stellen.


3. die Karamellbonbons im Topf bei mittlerer Hitze schmelzen lassen und dann das klebrige Etwas in jede einzelne Toffifee Form jeweils bis zur Hälfte befüllen und ab in den Gefrierschrank für ca. 3 min.


4. in der Zwischenzeit wird der Schokobrotaufstrich im Wasserbad geschmolzen.


5. die Karamellbonbons aus dem Gefrierschrank nehmen und mit den Fingern eine Mulde formen. Pro Form eine Haselnuss reinlegen und vorsichtig mit einem Teelöffel den geschmolzenen Schokobrotaufstrich in die Förmchen bis zum Rand füllen und für ca. 5 min, bis alles fest geworden ist, in den Gefrierschrank legen.


6. in der Zeit die Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen


7. die halbfertigen Toffifees aus dem Tiefkühler nehmen und auf jedes Toffifee einen Klecks von der flüssigen Zartbitterschokolade mit dem Teelöffel geben


8. zum fest werden für 25 min in den Kühlschrank stellen. Toffifees bei Zimmertemperatur servieren, sonst könnte man sich daran die Zähne ausbeißen.

Guten!


Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung