• Anja

EINUNDZWANZIG - Rezept: Amaranth-Schoko-Schneebälle



Amaranth - Schoko - Schneebälle sind eine schnelle und einfache No Bake Variante und zudem auch glutenfrei. Kein Mehl, kein raffinierter Zucker und kaum klassisch - weihnachtliche Zutaten.

Eine immer willkommene und gelungene Abwechslung also.

Die crispy Kugeln sind jetzt zwar nicht so gesund wie ein Stück Apfel, allerdings gibt es doch ein paar Vorteile, die uns das Pseudogetreide - Amaranth so bietet:

Proteine, Kalzium, Eisen und Ballaststoffe.

Am Besten werden die Amaranth - Schoko - Schneebälle in einem Glas und im Kühlschrank gelagert, vorausgesetzt sie überleben so lange...

Viel Spaß beim Nachmachen, Verschenken, oder selber naschen!


 

Zutaten für etwa 15 Amaranth - Schoko - Schneebälle:

- 50g Amaranth, gepufft

- 1/2 TL Zimt

- 60g Kokosöl, geschmolzen

- 1 EL Ahornsirup

- 80g Schokolade, geschmolzen

- etwas Puderzucker



Zubereitung:

1. in einer Schale das Amaranth mit dem Zimt mischen


2. Kokosöl in einem Topf zum Schmelzen bringen und den Ahornsirup hinzugeben


3. nun die Kokosöl/Ahornsirupmixture in die Schale mit dem Amaranth geben und miteinander vermengen


4. am Besten mit einem Teelöffel die Masse in eine Silikonform geben und schön fest drücken, oder aber wenn keine Silikonform vorhanden ist, einfach mit einem Teelöffel auf eine mit Backpapier ausgelegte Fläche, kleine, runde Kügelchen formen


5. nun für ca. 30 min zum fest werden in den Kühlschrank geben


6. die Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen und mit einem Teelöffel die mittlerweile fest gewordenen Amaranthkugeln mit Schokolade bestreichen. Zum wieder fest werden auf das Backpapier legen und für ca.10 min nochmal in den Kühlschrank stellen


7. wenn die Schokolade nun fest geworden ist, einmal mit Puderzucker drüber sieben und et voilà, fertig sind deine Amaranth - Schoko - Schneebälle



Guten!